3_ertl.jpg

Arbeitsschutztag 2019 - Die Arbeitswelt im Wandel

Eine Herausforderung für Arbeitsschutzakteure

9.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Eustachio Di Pelo,
Gewerkschaftssekretär, IG Metall Ulm
9.05 Uhr Arbeits- und Gesundheitsschutz in Zeiten von Transformation
Christa Lang,
IG Metalll Bezirksleitung Baden-Württemberg
9.25 Uhr

Versagt der staatliche Arbeitsschutz?
Michael von Koch,
Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht, Landeshauptstadt Stuttgart

10.00 Uhr

Körperliche Belastungen - auch in der Transformation ein Thema!
Dr. Daniela Tieves-Sander,
IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main

10.40 Uhr Pause
11.00 Uhr Exoskelette im industriellen Kontext:
Sind Exoskelette ein Ersatz für die (teure) Produktionsergonomie?
Dr. med. Manfred Knye,
Ltr. Projekt Exoskelette Volkswagen
11.30 Uhr

Kollaborierende Roboter - Chancen und Anwendungsgrenzen im Betrieb
Erik Sebastian,
Berufsgenossenschaft Holz und Metall

12.15 Uhr Mittagessen
13.15 Uhr

Systematische Bildungsplanung im Arbeits- und Gesundheitsschutz
Alexandra Ulbrich,
Bildungskooperation Alb-Donau-Bodensee e.V., Meckenbeuren

13.30 Uhr Die Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes
Lisa Greiner,
Rechtsanwältin, Reutlingen
14.00 Uhr Reflektionsrunden
16.30 Uhr Zusammenfassung und Schlusswort
Christa Lang,
IG Metall Bezirksleitung Baden-Württemberg
Jonas Rauch,
M.A. Human Ressource Management - Personalpolitik,
Berater und Referent für Arbeits- und Gesundheitsschutz
Eustachio Di Pelo,
Gewerkschaftssekretär, IG Metall Ulm


TerminOrtFür die RegionDetails 

Unsere Website verwendet Cookies. Sie helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.