6_ulbrich.jpg

Belastungen und Belastungszulagen nach ERA-Tarifvertrag

Teilnahmevoraussetzung

»Arbeitsbewertung nach ERA-Tarifvertrag«


Referenten

Herbert Kasperek,

ehemaliger Betriebsratsvorsitzender, Liebherr Werk Biberach GmbH, Biberach

 

Bernd Seifert,

Betriebsrat, Liebherr Werk Ehingen GmbH, Ehingen

 

In den Betrieben sind die Beschäftigten verschiedenen Belastungen in unterschiedlicher Intensität ausgesetzt. Im Sinne des ERA-Tarifvertrags der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württembergs (ERA-TV) zählen hierzu Belastungen der Muskeln oder auch Belastungen durch Umgebungseinflüsse wie Lärm oder Schmutz. Belastungen beeinträchtigen nicht nur die Arbeit, sondern bilden auch Gesundheitsgefahren. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick zu den belastungsrelevanten Regelungsinhalten des ERA-TV. Die Bewertungsstufen des ERA-TV zur Ermittlung einer Belastungszulage werden konkret bestimmt. Außerdem werden die Handlungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten des Betriebsrats behandelt.


Seminarinhalt

  • Grundsätze zur Bewertung von Belastungen
  • Verfahren zur Ermittlung von Belastungen
  • Belastungsarten und ihre Bewertung
    • Belastung der Muskeln
    • Belastung durch Reizarmut
    • Belastung durch Umgebungseinflüsse
  • Verdienstausgleich bei Wegfall von Belastungszulagen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 10 und 11 BetrVG


Nutzen

Sie haben einen Überblick zu den Belastungsarten nach ERA-Tarifvertrag.

Sie wissen, wie unterschiedliche Belastungen zu bewerten sind.

Sie kennen Ihre Rechte und Handlungsmöglichkeiten als Betriebsrat.

TerminOrtFür die RegionDetails 
18.11. - 20.11.2020 Berghotel Jägerhof Für alle Regionen Flyer

Unsere Website verwendet Cookies. Sie helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.