1_braun.jpg

Arbeitszeit und die Gesundheit der Beschäftigten

Teilnahmevoraussetzung

Betriebsräte I oder Teilhabepraxis I, Arbeits- und Gesundheitsschutz I


Referenten

Peter Lochstampfer,

stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, Epcos AG, Heidenheim

 

Jonas Rauch,

M.A. Human Resource Management, Personalpolitik, Berater und Referent für Arbeits- und Gesundheitsschutz

 

In den Betrieben existieren heute die unterschiedlichsten Arbeits­zeitmodelle. Kontenregelungen, Vertrauensarbeitszeit und Flexibilisierung werden in diesem Zusammenhang oft genannt. Bestehende Regelungen zur Arbeitszeit werden oft als nicht mehr zeitgemäß beschrieben. Doch worauf kommt es an, damit die Arbeitszeit die Gesundheit der Beschäftigten nicht gefährdet? Was ist bei Neure­gelungen zur Arbeitszeit aus arbeitswissenschaftlicher und rechtlicher Sicht zu beachten?


Seminarinhalt

  • Wirkung von Dauer, Lage und Verteilung von Arbeitszeit auf die Gesundheit
  • Mitbestimmung bei der Arbeitszeit
  • Rechtliche Rahmenbedingungen durch das Arbeitszeitgesetz
  • Arbeitszeit als Teil der Gefährdungsanalyse
  • Beanspruchung und Erholung, Wirkung von Pausen


Nutzen

Sie lernen die arbeitswissenschaftlichen Grundlagen zur Wirkung von Arbeitszeit kennen.

Sie wissen, worauf es ankommt, damit neue Arbeitszeitregelungen nicht krank machen.

Sie kennen die rechtlichen Rahmenbedingungen und wissen, welche Mitbestimmungsrechte der Betriebsrat dabei hat.

TerminOrtFür die RegionDetails